Hier Logo einfügen gefällt mir

Themenvielfalt garantiert

KVI im DIALOG ist das führende Fachmagazin für Führungskräfte und Entscheidungsträger in Kirchen, kirchlichen und kirchennahen Organisationen. KVI im DIALOG informiert quartalsweise über aktuelle Verwaltungs- und Organisationsthemen mit dem Blickwinkel auf deren spezielle Bedürfnisse.

Die Erscheinungsmonate der KVI im DIALOG sind Februar, Mai, August und November.

Die Leser der KVI im DIALOG bleiben bestmöglich für heutige und zukünftige Herausforderungen in ihrem beruflichen Alltag vorbereitet.

Denn die Anforderungen in den Verwaltungen von Kirchen, kirchlichen und kirchennahen Organisationen werden stetig komplexer.

Die Verfasser der stets praxisnahen Beiträge kennen sich im Umfeld kirchlicher Verwaltungen bestens aus, sei es, dass Sie sich als Wissenschaftler mit kirchlichen Verwaltungsthemen befassen, Führungspositionen in kirchlichen Verwaltungen bekleiden, ihr Expertenwissen kirchlichen Verwaltungen zur Verfügung stellen oder sich anderweitig mit einem unmittelbaren Bezug zu kirchlichen Verwaltungen engagieren.

Großen Wert legen wir auf entsprechende Vielfalt und auf unterschiedliche Blickwinkel, wobei thematisch alle verwaltungsrelevanten Fachbereiche behandelt werden. Bisher haben über 100 Autoren am Erfolg der KVI im DIALOG mitgewirkt. Viele sind zum festen Bestandteil unseres Redaktionsteams geworden.

Zu den Themen gehören: Beschaffung, Energie & Umwelt, Facility- & Immobilienmanagement, Marketing, Organisation, Qualitätsmanagement, Informationstechnologien, Dokumentenmanagement, Geoinformation, Kirchliche Tagungshäuser, Kirchenmanagement, Personalmanagement, Stiftungen/Sozialwerke bis hin zu Verwaltungsmanagement.

Reportagen, Specials und Success Stories thematisieren vertiefend besondere Ereignisse und Leistungen.

Die CO2-Emissionen, die durch die Produktion der Zeitschrift KVI im DIALOG entstehen, werden entsprechend ausgeglichen. Um die sog. Kompensation transparent zu kommunizieren, beinhaltet jede Ausgabe im Impressum eine spezielle Druck-ID mit einem QR Code. Wird dieser z.B. mit einem Smartphone QR Code Reader ausgelesen, erscheint eine Urkunde, die nachweist, dass mit der Kompensation ein Klimaschutzprojekt der Klima-Kollekte unterstützt wird.